Weiler Photography | Reisen »

Frankreich 2021

 

Frankreich

Im Juni 2021 ging es für Mei, Summer und mich mit meinem kleinen Camper für zwei Wochen nach Frankreich. Wir sind gemütlich entlang der Küste der Normandie und Bretagne bis zur westlichen Spitze bei Brest gefahren. Eine ähnliche Reise hatte ich 2018 bereits alleine gestartet, damals musste ich aber aufgrund technischer Probleme kurz hinter Le Havre aufgeben. Diese Mal hat jedoch alles bestens geklappt und wir hatten eine wundervolle Reise 🙂

Den ersten Stopp legten wir auf dem Campingplatz Les Alouettes et L’Image in der Nähe von Lille ein, bevor es dann weiter an die Küste der Normandie bei Escalles ging, wo uns kräftige Winde und dichte Wolken begrüßten.

Viel Sonnenschein und ein wunderschöner Sandstrand empfingen uns dann am nächsten Le Touquet-Paris-Plage und Ault.Danach ging es an die wunderschöne Küste bei Étretat, wo man herrlich entlang der Klippen spazieren gehen kann.Unser nächster Halt war in der Hafenstadt Honfleur wo wir die hübschen alten Fachwerkhäuser und den malerischen kleinen Hafen besuchten.Danach ging es weiter über Deauville nach Mont-Saint-Michel.Mont-Saint-Michel  ist wirklich ein traumhaft schöner Ort und wir können jedem nur ans Herz legen, diese kleine Insel im Wattenmeer der Normandie einen Besuch abzustatten.  Von Mont-Saint-Michel ging es dann weiter in die Bretagne, vorbei am Pointe du Grouin, Plage du Guesclin und dem Cap Fréhel zu den rosafarbene Granitformationen an der Côte de Granit Rose mit ihrem wunderschön gelegenen Leuchtturm.

Die nächsten Haltestationen waren der Campingplatz Gwel Kaër, der Pointe de Dinan und die Gegend südlich von Crozon.

Danach besuchten wir die Pointe du Van und Pointe du Raz.

Auf dem Rückweg hielten wir dann moch in Saint-Malo und dem hübschen kleinem Städtchen Vitré

Unser letzter Halt in Frankreich war in Hautvillers, wo wir noch ein paar bilder mit dem Bulli in den Weinbergen der Champagne machten.